Selbsthilfegruppe Herzenskind

  • Wer bin ich?
  • Woher komme ich?
  • Warum wurde ich weggegeben?

Das sind nur einige der Fragen, die sich Adoptierte oftmals im Erwachsenenalter stellen. Die Selbsthilfegruppe Herzenskind richtet sich an erwachsene Adoptierte, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen und mit anderen Herzenskindern in Kontakt kommen möchte.

Alle Infos unter https://herzens-kind.at/

Radiobericht

 

Fernsehbericht

Die Barbara Karlich Show “Glückliche Kindheit trotz fremder Eltern?” – YouTube

Selbsthilfe-Netzwerktreffen ONLINE

Die steirischen Selbsthilfegruppen trotzen dem Coronavirus…!!!

Nach dem Motto “Wo ein Wille , da auch ein Weg” werden zur Zeit die Hürden mit großartigem Einsatz überwunden und neue Kommunikationsformen angenommen.

Ein herzliches DANKE allen Teilnehmer*innen für den spannenden und informativen Austausch!

Gruppentreffen in der Selbsthilfe wieder möglich!

Mit der 4. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung, die mit 15.03.2021 in Kraft getreten ist, wurde der Lockdown für reale Gruppentreffen zumindest bis 11.04.2021 beendet.

Ab sofort sind also reale Gruppentreffen von medizinischen und psychosozialen Selbsthilfegruppen unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen möglich.

  • Treffen können in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden.
  • Bei Treffen in geschlossenen Räumen ist eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 (FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard zu tragen.
  • Gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist weiterhin ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten.

4. Novelle zur 4. COVID19 Schutzmaßnahmenverordnung,  15.3.2021

Gesund und Aktiv leben – ONLINE-Kurs

Einladung zum sechsteiligen Selbstmanagement-Programm für Frauen mit chronischen Erkrankungen und ihren Angehörigen

Worum geht es?

  • Umgang mit Schmerzen
  • persönliches Bewegungsprogramm erstellen
  • Gesunde Ernährung
  • Wege und Ideen, mit Einschränkungen im Alltag zu leben
  • Vorbereitung auf das Arztgespräch
  • Selbstmotivation
  • Umgang mit den Herausforderungen einer chronischen Erkrankung

Programm

Referentinnen
Beate Kopp-Kelter und Ulla Sladek (Frauengesundheitszentrum Graz)

Termine
Montag, 15.3., 22.3., 29.3., 12.4., 19.4., 26.4.2021, jeweils 16:30—19:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt über ZOOM!

Anmeldung
Frauengesundheitszentrum, 0316 83 79 98, frauen.gesundheit(at)fgz.co.at

Ein paar Tage vor Kursbeginn erhalten Sie den Zugangslink zum Online-Kurs.





GIST Support Österreich

Einladung zum 1. TriNationalen GIST-Patienten-Forum ONLINE

  • Erleben Sie Vorträge erfahrener Mediziner*innen
  • Fragen Sie Top-Expert*innen zu unterschiedlichen Themen und speziellen Aspekten der GIST
  • Nehmen Sie an Workshops teil, die Ihnen Wissen über die Erkrankung hinaus bieten

Datum
Freitag, 26. März 2021, 13:30 – 18:30 Uhr
Samstag, 27. März 2021, 09:00 – 13:15 Uhr

Programm

Anmeldung
Registrierungslink FREITAG
Registrierungslink SAMSTAG

Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt über ZOOM!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an anmeldung(at)sarkome.de

Mit 66 Jahren – PARKINSON!

“… geschüttelt und nicht gerührt”

Parkinson früh erkennen, damit zu leben und dabei nicht den Mut zu verlieren!

Genau das hat Walter Ondrich, Leiter der Parkinson Selbsthilfegruppe Leoben bewiesen und den Lockdown dazu genutzt, ein Buch über seine Parkinson-Erkrankung und seinen Umgang damit  zu schreiben.

Mit Witz und pointierten Cartoons schildert der Autor das Leben mit den Parkinsonbeschwerden und richtet sich an alle Gleichbetroffenen, Angehörige und Interessierte und appelliert darin, aktiv zu bleiben und täglich gegen die Auswirkungen der Krankheit anzukämpfen, um den Krankheitsverlauf möglicherweise zu bremsen und damit an Lebensfreude zu gewinnen.

Buchveröffentlichung 21. April 2021

Das Buch ist beim Autor ab Mitte April 2021 lagernd und portofrei erhältlich!

Kontakt
Walter Ondrich
walter.ondrich(at)gmx.at
T: 0680 1413 047

 

Selbsthilfegruppen sind auch im Lockdown aktiv

Long Covid / Post Covid

“Ich hatte schon ganz mit Corona abgeschlossen” sagt Maarte Preller

Aber es ist nur ein trügerischer Schein. Nach der vermeintlichen Genesung kamen die Covid-Symptome zurück.
Nun will sie anderen Long-Covid-Erkrankten mit einer Selbsthilfegruppe helfen. 

MEDIENBERICHT

Kontakt


 

Adoption

Gruppe für Adoptierte

Zwei Grazer*innen gründeten eine Community, in der adoptierte Erwachsene Erfahrungen austauschen.
Derzeit finden virtuelle Treffen statt.

MEDIENBERICHT

Kontakt

 

Selbsthilfe funktioniert auch ONLINE

Durch die Covid19-Pandemie hat sich die Arbeitsweise in vielen Bereichen verändert. Auch wir als Selbsthilfe Steiermark sind derzeit noch gezwungen, uns an diese geänderten Bedingungen anzupassen. Daher fand das erste Selbsthilfe-Netzwerktreffen im Jahr 2021 virtuell statt.

In einem Online-Treffen haben wir interessierten Selbsthilfegruppen die Ergebnisse der Covid19-Umfrage präsentiert und uns im Anschluss daran virtuell ausgetauscht.

Ein DANKE an alle teilnehmenden Selbsthilfegruppen für diesen interessanten und konstruktiven Austausch!

 

Projekt NETT’s Werk

NETT´s Werk…gemeinsam in einer herausfordernden Zeit…

Die Onkologische Rehabilitationsklinik St. Veit im Pongau startet eine neue Kommunikationskampagne mit Selbsthilfegruppen für Menschen mit oder nach einer onkologischen Erkrankung.

Mit dem Projekt „NETT´s Werk” sollen all jene Menschen über Skype erreicht werden, die aktuell zu Hause sein müssen und sich nicht wie sonst gewohnt mit ihren Selbsthilfegruppen treffen können. 

Nähere Infos dazu finden Sie HIER!