admin

Coronavirus und Chronische Erkrankungen

Laufend hören wir in Zusammenhang mit dem Coronavirus, dass Menschen mit einer chronischen Erkrankung ein erhöhtes Risiko haben. Mittlerweile findet man auch unendlich viel Information zu COVID-19, aber kaum zugeschnitten auf die Fragen von chronisch Kranken. 

Hier finden Sie die größte Sammlung von Experten-Antworten zu COVID-19 für Menschen mit erhöhtem Risiko. Aus vertrauenswürdigen & offiziellen Quellen zusammengetragen.

Zu den Experten-Antworten

Kriseninterventionsteam berät bei Fragen

Das Kriseninterventionsteam des Landes Steiermark bietet ab sofort telefonische Beratung für Menschen, die wegen des Coronavirus in Quarantäne sind oder einer Risikogruppe angehören, an.

 

Sie soll Menschen helfen, die gerne mit jemandem Außenstehenden über ihre persönliche Situation sprechen möchten, weil möglicherweise auch ihr psychosoziales Netzwerk nicht zur Verfügung steht.

Die Hotline steht täglich von 15.00 bis 21.00 Uhr unter der Telefonnummer 0664 85 00 224 zur Verfügung.

Gesundheitstelefon nur bei Verdacht

Bei einem Verdacht auf das Coronavirus oder Symptomen, die darauf hinweisen, rufen Sie bitte die Gesundheitshotline unter der Nummer 1450 an.

Quelle: https://steiermark.orf.at/stories/3038998/ (am 15.03.2020)

Die Selbsthilfe Steiermark schließt ab Montag, 16.03.2020 Ihre Räumlichkeiten!

Sehr geehrte Selbsthilfegruppenleiter*innen und -verantwortliche!

Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen!

Dies ist Ihnen aufgrund Ihren Erfahrungen und Ihrem Engagement in der Selbsthilfe sicherlich ganz besonders bewusst.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus und den diesbezüglich gesetzten Maßnahmen der Bundesregierung sind auch wir gefordert, in aller Klarheit zu reagieren und alles dafür zu tun, um PERSÖNLICHE SOZIALE KONTAKTE zu minimieren und wo möglich gänzlich zu vermeiden.

Daher sind die Räumlichkeiten der Selbsthilfe Steiermark ab Montag, 16.03.2020 für alle Gruppentreffen geschlossen!

Wir bitten Sie eingehend, dies zu berücksichtigen und Ihre Gruppentreffen bis auf weiteres abzusagen!

Helfen wir alle gemeinsam mit, besonders gefährdete Menschen zu schützen!

 

Unterstützungsmöglichkeit für Grazer*innen ab 65 Jahren mit Vorerkrankungen aufgrund der Corona-Pandemie

Ab Montag gibt es die Möglichkeit für Grazer*innen ab 65 Jahren mit Vorerkrankungen, um eine Unterstützung für Lebensmittel- und Apothekeneinkäufe zu bitten. Grazer Studierende der Universitäten und Fachhochschulen haben sich bereit erklärt, für diese Dienste zur Verfügung zu stehen – ein herzliches DANKE an alle, die hier mithelfen! Bitte nutzen Sie dieses Angebot, sofern Sie zur Zielgruppe gehören und sonst niemanden haben, der Ihnen diese Erledigungen abnehmen kann!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem LINK:

Unterstützung für ältere Grazer*innen mit Vorerkrankung

Halten wir alle zusammen und seien wir füreinander da! – So, wie es die Selbsthilfe immer schon macht 🙂

Albert Schweitzer Trainingszentrum

Einladung zum

Tag der offenen Tür im Albert Schweitzer Trainingszentrum

Wann: Freitag, 06. März 2020, ab 12:30 Uhr
Wo: GGZ, Albert Schweitzer Gasse 36, 8020 Graz

Nähere Infos finden Sie HIER!

SHG Endometriose Graz

März ist Endometriose-Monat

Einladung zum INFOSTAND in der Herrengasse in Graz
ENDOMETRIOSE – Mehr als nur Unterleibsschmerzen!

Wann: Samstag, 07. März 2020, 12 – 16 Uhr
Wo: Herrengasse Graz (Höhe Bank Austria)

Nähere Infos finden Sie HIER!