News

S.L.A.A. – Anonyme Sex- und Liebessüchtige

Einladung zur NEUEN Selbsthilfegruppe

Anonyme Sex- und Liebessüchtige sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die sich gegenseitig helfen, nüchtern zu bleiben. Wir bieten jedem Hilfe an, der süchtig nach Sex und/oder „Liebe“ ist und etwas dagegen tun möchte. Da die Mitglieder von S.L.A.A. alle selbst betroffen sind, haben sie ein ganz besonders tiefes Verständnis füreinander und für die Krankheit als solche. Wir wissen, wie man sich mit dieser Krankheit fühlt – und wir haben durch S.L.A.A. gelernt, wie man davon genesen kann.

Kontakt:
Veri, 0650 3973 826
graz.dienstag(at)slaa.at

Wir unterstützen Selbsthilfe

Unterstützen, informieren, beraten, sensibilisieren, kommunizieren, vernetzen, vertreten, weiterbilden, klären, bündeln – das sind nur einige Tätigkeiten, die den Alltag in der Selbsthilfe-Unterstützung kennzeichnen.

Diese gemeinsamen Anliegen der Selbsthilfe-Unterstützung werden dabei von NANES – Initiative Nationales Netzwerk Selbsthilfe, einem Zusammenschluss themenübergreifender Selbsthilfe-Dachverbände und -Kontaktstellen Österreichs bearbeitet und vorangetrieben.

Selbsthilfe-Unterstützung – wie wir arbeiten…

Loslassen. Raus aus toxischen Beziehungen

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen

EINLADUNG zur neu gegründeten Selbsthilfegruppe

Von einer toxischen Beziehung spricht man, wenn eine Beziehung, bei einer*m oder beiden Partner*innen psychisches und/oder körperliches Leid entsteht. Meistens ist die Beziehung geprägt von einem starken Ungleichgewicht zwischen Autonomie und Bindung sowie einem Mangel an Gleichberechtigung.

Kontakt und Infos
Mag.a Carmen Presser-Gößler, 0664 5410951
c.presser(at)a1.net

Long Covid Austria

Wegweisendes Gerichtsurteil

Long Covid rechtlich als Krankheit anerkannt

1,5 Jahre kämpfte Maarte Preller  (Long Covid Austria) für ihr Recht. Der Fall könnte auch für viele weitere Betroffene weitreichende Folgen haben.

Pressemeldung

Long Covid Austria

Eine CoV-Erkrankung kann massive Langzeitfolgen haben. Etwa 10 Prozent der CoV-Patienten leiden oft noch Monate nach der Infektion an Lungen-, Atem- oder Kreislaufproblemen, dazu kommen immer wiederkehrende Erschöpfungszustände. Betroffene klagen darüber, dass sie mit ihren Beschwerden oft nicht ernst genommen werden.

Maarte Preller als Betroffene berichtet darüber im ORF!

Kontakt

Long Covid Austria
Selbsthilfegruppe und Patienteninitiative

kontakt@longcovidaustria.at
Webseite: www.longcovidaustria.at
Facebook: www.facebook.com/groups/longcovidat