Selbsthilfefreundliche Gesundheitseinrichtung

Das Konzept der “Selbsthilfefreundlichkeit” wurde in Deutschland von Akteur*innen der gemeinschaftlichen Selbsthilfe und Gesundheitseinrichtungen entwickelt. Das sogenannte “Hamburger Modell” ist auch für Österreich und die Schweiz ein Orientierungsrahmen für die Aktivitäten zum Thema Selbsthilfefreundlichkeit, die eine systematische und strukturierte Zusammenarbeit von Professionist*innen des Gesundheits- und Sozialbereiches und der Selbsthilfe zum Ziel haben.

“Auf dem Weg zu mehr Patient*innenorientierung!”

Um die Kooperation zwischen Gesundheitseinrichtungen und Selbsthilfegruppen systematisch zu etablieren, möchte die Selbsthilfe Steiermark als Service- und Kontaktstelle enger mit relevanten steirischen Einrichtungen zusammenarbeiten und mit dem Gütesiegel “Selbsthilfefreundlichkeit” (nach dem Hamburger Modell) auszeichnen, mit dem Ziel einer erfolgreichen Zusammenarbeit im Sinne der Patient*innen, Betroffenen und Angehörigen.

HIER finden Sie den Informationsfolder zum Projekt!